Geschichte

Karneval ohne die Funken? -Einfach undenkbar-

Gegründet wurde das TC Blau-Weiss Windhagen bereits 1953. Dieses stolze Alter macht die Funken zu einer der ältesten und traditionsreichsten Tanzgruppen der Region. Marschierten anfangs aus­schließlich junge Männer mit HolzgewehrenGeschichte_1 über die Bühne, gesellten sich bereits ein Jahr später die ersten Mädels dazu nicht nur zur Freude der männlichen Karnevalisten. Da nach dem Krieg überall Not herrschte, fielen die Gagen, sofern es überhaupt welche gab, recht dürftig aus. Und auch der Eintritt für karnevalistische Veranstaltungen wurde damals noch in Natu­ralien, wie Brot oder Butter bezahlt. Dementsprechend stellte sich auch die finanzielle Situation der Funken dar. Laut Protokoll vom 16.03.1957 mussten die Mitglieder einen Jahresbeitrag in Höhe 1,50 DM entrichten. Dieser wurde einmal jährlich für die Reinigung der Uniform genutzt. Damals nahmen die Funken auch an den ersten Turnieren teil und tanzten ganz vorne mit.

Erst Ende der siebziger Jahre wurden die Blau-Weissen Funken endlich mit blauen Kostümen ausgestattet. Die ersten Titel konnten dann im Jahr 1977 erlangt werden. Hieß es vorher noch, dabei sein ist alles, packte nun alle der Ehrgeiz und der Erfolg konnte sich wahrhaft sehen lassen. Unter der Leitung von Angelika Nell errangen die Funken zahlreiche Stadtmeistertitel und wurden mehr­fach Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen-Meister im RKK. Die Höhepunkte dieser erfolgrei­chen Ära waren die Titel Vize-Deutscher- und Europameister.

Geschichte_2


Getreu dem Motto, nicht gegen, sondern miteinander, nahm das TC Blau-Weiss Windhagen 1995 gemeinsam mit der Deichstadtgarde Neuwied erfolg­reich an einem Turnier teil. Unter dem gleichen Motto studierten die Funken einige Jahre später zusammen mit dem NKV Neustadt/Wied zwei Sessions-Tänze ein. Über 40 Tänzer auf der Bühne begeisterten das Publikum. Eine bis zu diesem Zeitpunkt einmalige Sensation und ein wunderbares Erlebnis. 


In den letzten Jahren haben sich die Funken bewusst etwas vom Turniersport zurückgezogen, um sich voll und ganz den karnevalistischen Auftritten wid­men zu können. Die Potpourries des TC Blau-Weiss Windhagen mit kölschen Karnevalsliedern setzten einen neuen Maßstab für Gardetänze, an dem sich mittlerweile auch ande­re Gruppen gerne orientieren.

Geschichte_3


Dass die lange Pause von den Wettkämpfen keinen negativen Einfluss auf die Leistung der Funken hatte, konnte 2006 erfolgreich bewiesen werden. Nach langer Abstinenz von Null auf Hundert: Rheinland-Pfalz Meister, Hessen-, Nordrhein-Westfalen- und zu guter Letzt Deutscher Meister im RKK. Die Freude über diesen Erfolg war riesig.

 

Kurze Zeit darauf, am 29.02.2007 wurde der Gruppe eine weitere besondere Ehre zuteil. Sie erhielt den von der Gemeinde Windhagen gestifteten Ehrenpreis zur Förderung der Jugendaktivität.

Seit 2001 werden die Funken nun von Anja Acs trainiert, unterstützt seit 2008 unterstützt von Sabine Saal. Mit eindrucksvollen Choreographien, atemberaubenden Hebungen und stimmungsgeladener Musik be­geistern die Funken seit Jahren die Zuschauer. Wir wünschen uns von Herzen, dass dies noch lange anhält und wir weiterhin für derart fantastischem Publikum tanzen dürfen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Freunden, Unterstützern und im Karneval Aktiven bedanken für die tolle Zusammenarbeit und das freundschaftliche Miteinander.